Wer nach dem Lied noch stehen kann

Zwischen klar sein und Delirium
Ist ein Ort, der mir gefällt
Zwischen nüchtern und Endstadium
Ist der schönste Platz der Welt
Mit Bier und Schnaps und Rock’n’Roll
Hauen wir uns die Hucke voll
Mit Vorsatz ohne Gnade
Sind uns für nichts zu schade

Gepflegt sich einen löten
Ist gelegentlich von Nöten
Mit Freunden einen heben
Ja, das ist Leben

Wer nach dem Lied noch stehen kann
Der hat hier nichts verstanden
Der hat hier seine Zeit vertan
Der wird bei uns nicht landen
Der hat wohl nicht kapiert
Wir sind so gern unkultiviert
Unser Trinklied ist kein Heilungsplan
Hier wird sich nicht geniert
Hier wird sich nicht geziert

Ich will kein Spielverderber sein
Will mit euch allen einen heben
Ein bisschen was, das geht noch rein
Wir schöpfen aus dem prallen Leben
Prüft noch mal den Pegel
Setzt noch mal die Segel
Heut verdorrt uns keine Kehle
Heut vertrocknet keine Seele

Genüsslich einen trinken
Und danach versinken
Richtig einen zechen
Bis zum Erbrechen

Wer nach dem Lied noch stehen kann
Der hat hier nichts verstanden
Der hat hier seine Zeit vertan
Der wird bei uns nicht landen
Der hat wohl nicht kapiert
Wir sind so gern unkultiviert
Unser Trinklied ist kein Heilungsplan
Hier wird sich nicht geniert
Hier wird sich nicht geziert

Hoch die Tassen
Und runter das Niveau
Wir können es nicht lassen
Wir tun’s doch sowieso
Und war es mal zu viel
Hast verloren in dem Spiel
Sehe ich nun sonnenklar
Kotze ist zum brechen da

Wer nach dem Lied noch stehen kann
Der hat hier nichts verstanden
Der hat hier seine Zeit vertan
Der wird bei uns nicht landen
Der hat wohl nicht kapiert
Wir sind so gern unkultiviert
Unser Trinklied ist kein Heilungsplan
Hier wird sich nicht geniert
Hier wird sich nicht geziert