Ein Heller und ein Batzen

Ein Heller und ein Batzen
Die waren beide mein, ja mein
Der Heller ward zu Wasser
Der Batzen zu Wein, ja Wein
Der Heller ward zu Wasser
Der Batzen zu Wein, ja Wein

Heidi, heido, heida
Heidi, heido, heida
Heidi, heido, heida hahahahahahaha
Heidi, heido, heida
Heidi, heido, heida
Heidi, heido, heida

Die Wirtsleut und die Madels
Die sagen beid’: “Oh weh! Oh weh!”
Die Wirtsleut, wenn ich komme
Die Madels, wenn ich geh, ja geh
Die Wirtsleut, wenn ich komme
Die Madels, wenn ich geh, ja geh

Heidi, heido, heida
Heidi, heido, heida
Heidi, heido, heida hahahahahahaha
Heidi, heido, heida
Heidi, heido, heida
Heidi, heido, heida

War das `ne helle Freude
Als ihn der Herrgott schuf, ja schuf
Einen Kerl wie Samt und Seide
Nur schade, daß er suff, ja suff
Einen Kerl wie Samt und Seide
Nur schade, daß er suff, ja suff

Heidi, heido, heida
Heidi, heido, heida
Heidi, heido, heida hahahahahahaha
Heidi, heido, heida
Heidi, heido, heida
Heidi, heido, heida

Die Zeiten sind vorüber
Die Zeiten sind vorbei, vorbei
Wo früher stand `ne Kirche
Steht heut `ne Brauerei
Wo früher stand `ne Kirche
Steht heut `ne Brauerei
Heidi, heido, heida
Heidi, heido, heida
Heidi, heido, heida hahahahahahaha
Heidi, heido, heida
Heidi, heido, heida
Heidi, heido, heida